Angebote zu "Erkältungssaft" (5 Treffer)

BoxaGrippal® Erkältungssaft
9,97 €
Sale
7,22 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Zur Anwendung bei Jugendlichen ab 15 Jahren und Erwachsenen. Ibuprofen / Pseudoephedrinhydrochlorid Was ist BoxaGrippal Erkältungssaft und wofür wird er angewendet? BoxaGrippal Erkältungssaft enthält Ibuprofen und Pseudoephedrinhydrochlorid. Ibuprofen gehört zur Gruppe der sogenannten nichtsteroidalen antientzündlichen Arzneimittel (NSAIDs). NSAIDs wirken schmerzlindernd, entzündungshemmend und fiebersenkend. Pseudoephedrin gehört zur Arzneimittelgruppe der sogenannten Vasokonstriktoren, deren gefäßverengende Wirkung ein Abschwellen der Nasenschleimhaut bewirkt. BoxaGrippal Erkältungssaft wird angewendet zur symptomatischen Behandlung der Schleimhautschwellung von Nase und Nebenhöhlen verbunden mit Kopfschmerzen, Fieber und erkältungsbedingten Schmerzen (z. B. Hals- und Gliederschmerzen). Sie sollten dieses Kombinationsarzneimittel nur dann anwenden, wenn Sie sowohl eine verstopfte Nase als auch Schmerzen oder Fieber haben. Wenn bei Ihnen nur eine dieser Beschwerden vorliegt, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker über eine Behandlung nur mit Einzelsubstanzen. Wenn Sie sich nach dem unten genannten Zeitraum nicht besser oder gar schlechter fühlen, müssen Sie sich an Ihren Arzt wenden: Nach 5 Tagen, wenn Sie ein Erwachsener sind. Nach 3 Tagen, wenn Sie ein Jugendlicher ab 15 Jahren sind. Wie ist BoxaGrippal Erkältungssaft einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren: In Abhängigkeit von der Stärke der Beschwerden 10 – 20 ml alle 6 Stunden. Die maximale Tagesdosis von 60 ml darf nicht überschritten werden. Nehmen Sie nicht mehr als die angegebene Dosis ein. Nehmen Sie die niedrigste Dosis über den kürzesten Zeitraum ein, der zur Behandlung Ihrer Beschwerden erforderlich ist. Verabreichen Sie das Arzneimittel nicht an Kinder unter 15 Jahren. Die Einnahme sollte gewöhnlich alle 6 Stunden nach Bedarf erfolgen. Halten Sie zwischen den Dosen einen Abstand von mindestens 4 Stunden ein. Nehmen Sie BoxaGrippal Erkältungssaft vorzugsweise zum Essen oder danach ein. Flasche vor Gebrauch kräftig schütteln, bis sich der Bodensatz komplett aufgelöst hat. Um die Dosis genau abmessen zu können, liegt der Packung ein Messbecher bei. Wenn Sie eine größere Menge von BoxaGrippal Erkältungssaft eingenommen haben, als Sie sollten Wenn Sie, Ihr Kind oder jemand anderes versehentlich viel mehr als die empfohlene Dosis (eine Überdosis) dieses Arzneimittels eingenommen haben/ hat, müssen Sie sich entweder unverzüglich an Ihren Arzt wenden oder die Notfallaufnahme im nächstgelegenen Krankenhaus aufsuchen. Bringen Sie auf alle Fälle das übrige Arzneimittel, das Behältnis und Etikett mit, damit das Arzneimittel identifiziert werden kann. Wenn Sie die Einnahme von BoxaGrippal Erkältungssaft vergessen haben Wenn Sie die Einnahme einer Dosis vergessen haben, nehmen Sie die nächste Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern, es sei denn, es ist bereits Zeit für die nächste Dosis. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was BoxaGrippal Erkältungssaft enthält Die Wirkstoffe sind: Ibuprofen und Pseudoephedrinhydrochlorid Die sonstigen Bestandteile sind: Glycerol, Xanthangummi, Maltitol-Lösung, Polysorbat 80, Saccharin-Natrium, Citronensäure-Monohydrat, Natriummethyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Natriumpropyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Kirscharoma (enthält Propylenglycol, Wasser, Aromastoffe und Natriumcitrat-Puffer), gereinigtes Wasser

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 12.07.2019
Zum Angebot
BoxaGrippal® Erkältungssaft
14,99 €
Reduziert
11,49 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Zur Anwendung bei Jugendlichen ab 15 Jahren und Erwachsenen. Ibuprofen / Pseudoephedrinhydrochlorid Was ist BoxaGrippal Erkältungssaft und wofür wird er angewendet? BoxaGrippal Erkältungssaft enthält Ibuprofen und Pseudoephedrinhydrochlorid. Ibuprofen gehört zur Gruppe der sogenannten nichtsteroidalen antientzündlichen Arzneimittel (NSAIDs). NSAIDs wirken schmerzlindernd, entzündungshemmend und fiebersenkend. Pseudoephedrin gehört zur Arzneimittelgruppe der sogenannten Vasokonstriktoren, deren gefäßverengende Wirkung ein Abschwellen der Nasenschleimhaut bewirkt. BoxaGrippal Erkältungssaft wird angewendet zur symptomatischen Behandlung der Schleimhautschwellung von Nase und Nebenhöhlen verbunden mit Kopfschmerzen, Fieber und erkältungsbedingten Schmerzen (z. B. Hals- und Gliederschmerzen). Sie sollten dieses Kombinationsarzneimittel nur dann anwenden, wenn Sie sowohl eine verstopfte Nase als auch Schmerzen oder Fieber haben. Wenn bei Ihnen nur eine dieser Beschwerden vorliegt, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker über eine Behandlung nur mit Einzelsubstanzen. Wenn Sie sich nach dem unten genannten Zeitraum nicht besser oder gar schlechter fühlen, müssen Sie sich an Ihren Arzt wenden: Nach 5 Tagen, wenn Sie ein Erwachsener sind. Nach 3 Tagen, wenn Sie ein Jugendlicher ab 15 Jahren sind. Wie ist BoxaGrippal Erkältungssaft einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren: In Abhängigkeit von der Stärke der Beschwerden 10 – 20 ml alle 6 Stunden. Die maximale Tagesdosis von 60 ml darf nicht überschritten werden. Nehmen Sie nicht mehr als die angegebene Dosis ein. Nehmen Sie die niedrigste Dosis über den kürzesten Zeitraum ein, der zur Behandlung Ihrer Beschwerden erforderlich ist. Verabreichen Sie das Arzneimittel nicht an Kinder unter 15 Jahren. Die Einnahme sollte gewöhnlich alle 6 Stunden nach Bedarf erfolgen. Halten Sie zwischen den Dosen einen Abstand von mindestens 4 Stunden ein. Nehmen Sie BoxaGrippal Erkältungssaft vorzugsweise zum Essen oder danach ein. Flasche vor Gebrauch kräftig schütteln, bis sich der Bodensatz komplett aufgelöst hat. Um die Dosis genau abmessen zu können, liegt der Packung ein Messbecher bei. Wenn Sie eine größere Menge von BoxaGrippal Erkältungssaft eingenommen haben, als Sie sollten Wenn Sie, Ihr Kind oder jemand anderes versehentlich viel mehr als die empfohlene Dosis (eine Überdosis) dieses Arzneimittels eingenommen haben/ hat, müssen Sie sich entweder unverzüglich an Ihren Arzt wenden oder die Notfallaufnahme im nächstgelegenen Krankenhaus aufsuchen. Bringen Sie auf alle Fälle das übrige Arzneimittel, das Behältnis und Etikett mit, damit das Arzneimittel identifiziert werden kann. Wenn Sie die Einnahme von BoxaGrippal Erkältungssaft vergessen haben Wenn Sie die Einnahme einer Dosis vergessen haben, nehmen Sie die nächste Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern, es sei denn, es ist bereits Zeit für die nächste Dosis. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was BoxaGrippal Erkältungssaft enthält Die Wirkstoffe sind: Ibuprofen und Pseudoephedrinhydrochlorid Die sonstigen Bestandteile sind: Glycerol, Xanthangummi, Maltitol-Lösung, Polysorbat 80, Saccharin-Natrium, Citronensäure-Monohydrat, Natriummethyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Natriumpropyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Kirscharoma (enthält Propylenglycol, Wasser, Aromastoffe und Natriumcitrat-Puffer), gereinigtes Wasser

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
BoxaGrippal® Erkältungssaft
9,97 €
Reduziert
7,22 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Zur Anwendung bei Jugendlichen ab 15 Jahren und Erwachsenen. Ibuprofen / Pseudoephedrinhydrochlorid Was ist BoxaGrippal Erkältungssaft und wofür wird er angewendet? BoxaGrippal Erkältungssaft enthält Ibuprofen und Pseudoephedrinhydrochlorid. Ibuprofen gehört zur Gruppe der sogenannten nichtsteroidalen antientzündlichen Arzneimittel (NSAIDs). NSAIDs wirken schmerzlindernd, entzündungshemmend und fiebersenkend. Pseudoephedrin gehört zur Arzneimittelgruppe der sogenannten Vasokonstriktoren, deren gefäßverengende Wirkung ein Abschwellen der Nasenschleimhaut bewirkt. BoxaGrippal Erkältungssaft wird angewendet zur symptomatischen Behandlung der Schleimhautschwellung von Nase und Nebenhöhlen verbunden mit Kopfschmerzen, Fieber und erkältungsbedingten Schmerzen (z. B. Hals- und Gliederschmerzen). Sie sollten dieses Kombinationsarzneimittel nur dann anwenden, wenn Sie sowohl eine verstopfte Nase als auch Schmerzen oder Fieber haben. Wenn bei Ihnen nur eine dieser Beschwerden vorliegt, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder Apotheker über eine Behandlung nur mit Einzelsubstanzen. Wenn Sie sich nach dem unten genannten Zeitraum nicht besser oder gar schlechter fühlen, müssen Sie sich an Ihren Arzt wenden: Nach 5 Tagen, wenn Sie ein Erwachsener sind. Nach 3 Tagen, wenn Sie ein Jugendlicher ab 15 Jahren sind. Wie ist BoxaGrippal Erkältungssaft einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren: In Abhängigkeit von der Stärke der Beschwerden 10 – 20 ml alle 6 Stunden. Die maximale Tagesdosis von 60 ml darf nicht überschritten werden. Nehmen Sie nicht mehr als die angegebene Dosis ein. Nehmen Sie die niedrigste Dosis über den kürzesten Zeitraum ein, der zur Behandlung Ihrer Beschwerden erforderlich ist. Verabreichen Sie das Arzneimittel nicht an Kinder unter 15 Jahren. Die Einnahme sollte gewöhnlich alle 6 Stunden nach Bedarf erfolgen. Halten Sie zwischen den Dosen einen Abstand von mindestens 4 Stunden ein. Nehmen Sie BoxaGrippal Erkältungssaft vorzugsweise zum Essen oder danach ein. Flasche vor Gebrauch kräftig schütteln, bis sich der Bodensatz komplett aufgelöst hat. Um die Dosis genau abmessen zu können, liegt der Packung ein Messbecher bei. Wenn Sie eine größere Menge von BoxaGrippal Erkältungssaft eingenommen haben, als Sie sollten Wenn Sie, Ihr Kind oder jemand anderes versehentlich viel mehr als die empfohlene Dosis (eine Überdosis) dieses Arzneimittels eingenommen haben/ hat, müssen Sie sich entweder unverzüglich an Ihren Arzt wenden oder die Notfallaufnahme im nächstgelegenen Krankenhaus aufsuchen. Bringen Sie auf alle Fälle das übrige Arzneimittel, das Behältnis und Etikett mit, damit das Arzneimittel identifiziert werden kann. Wenn Sie die Einnahme von BoxaGrippal Erkältungssaft vergessen haben Wenn Sie die Einnahme einer Dosis vergessen haben, nehmen Sie die nächste Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern, es sei denn, es ist bereits Zeit für die nächste Dosis. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was BoxaGrippal Erkältungssaft enthält Die Wirkstoffe sind: Ibuprofen und Pseudoephedrinhydrochlorid Die sonstigen Bestandteile sind: Glycerol, Xanthangummi, Maltitol-Lösung, Polysorbat 80, Saccharin-Natrium, Citronensäure-Monohydrat, Natriummethyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Natriumpropyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Kirscharoma (enthält Propylenglycol, Wasser, Aromastoffe und Natriumcitrat-Puffer), gereinigtes Wasser

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Boxagrippal Erkältungssaft
7,29 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(7,29 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Boxagrippal Erkältungssaft (Packungsgröße: 100 ml)Zur symptomatischen Behandlung der Schleimhautschwellung von Nase und Nebenhöhlen verbunden mit Kopfschmerzen, Fieber und erkältungsbedingten Schmerzen (z. B. Hals- und Gliederschmerzen).Wirkungsweise von Boxagrippal Erkältungssaft (Packungsgröße: 100 ml)Eine akute virale Rhinosinusitis, auch bezeichnet als Schnupfen ist häufig kombiniert mit Fieber, verstopfter Nase, sowie Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen. Zusammen äußert sich dies in einem grippalen Infekt.Für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren bietet Boxagrippal Erkältungssaft (Packungsgröße: 100 ml) eine zur Zeit einzigartige und rezeptfreie Hilfe mit der Wirkstoffkombination Ibuprofen bei erkältungsbedingten Schmerzen und Pseudoephedrin zur Abschwellung der Schleimhäute der Nase- und Nasennebenhölen.Durch den Wirkstoff Ibuprofen in Boxagrippal Erkältungssaft (Packungsgröße: 100 ml) werden Ihre Schmerzen gelindert, das Fieber gesenkt und mittels Pseudoephedrinhydrochlorid, welches eine gefäßverengende Wirkung besitzt, das Abschwellen der Nasenschleimhaut erzielt.Die einzigartige Kombination von Boxagrippal Erkältungssaft (Packungsgröße: 100 ml) mit seiner antientzündlichen und fiebersenkenden Wirkung verhilft Ihnen schnell zu einer Besserung Ihrer Beschwerden.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten200 mg Ibuprofen und 30 mg Pseudoephedrinhydrochlorid/10ml Suspension. Sonstige Bestandteile: Glycerol, Xanthangummi, Maltitol, Polysorbat 80, Saccharin-Natrium, Citronensäure-Monohydrat, Natriummethyl- und Natriumpropyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Kirscharoma, Gereinigtes Wasser.GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungErwachsene und Jugendliche ab 15 Jahre:10 - 20 ml alle 6 Stunden einnehmen, maximal 60 ml pro Tag.EinnahmeNehmen Sie das Arzneimittel vorzugsweise zum Essen oder danach ein.Flasche vor Gebrauch kräftig schütteln, bis sich der Bodensatz komplett aufgelöst hat.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen,wenn Sie folgende Arzneimittel einnehmen:andere entzündungshemmende Schmerzmittel (NSAIDs)Mittel gegen Migräneandere Arzneimittel wie Blutverdünner oder Kortikosteroidewenn Sie eine Herzerkrankung, einschließlich Herzschwäche (Herzinsuffizienz) und Angina (Brustschmerzen), haben oder einen Herzinfarkt, eine Bypass-Operation, eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (Durchblutungsstörungen in den Beinen oder Füßen aufgrund verengter oder verschlossener Arterien) oder jegliche Art von Schlaganfall (einschließlich Mini-Schlaganfall oder transitorischer ischämischer Attacke, ?TIA´´) hatten.wenn Sie Bluthochdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinspiegel haben oder Herzerkrankungen oder Schlaganfälle in Ihrer Familienvorgeschichte vorkommen oder wenn Sie Raucher sind.wenn bei Ihnen eine Psychose festgestellt wurde.wenn Sie systemischen Lupus erythematodes haben, eine Erkrankung des Immunsystems mit Befall des Bindegewebes, die zu Gelenkschmerzen, Hautveränderungen und Störungen anderer Körperorgane führt.wenn Sie Krampfanfälle oder Verhaltensstörungen hatten, nachdem Sie früher Arzneimittel angewendet haben, die die gleichen Wirkstoffe enthalten.wenn Sie älter sind und Beschwerden beim Wasserlassen haben.wenn bei Ihnen eine Operation geplant ist.wenn Sie Leistungssportler sind, da das in diesem Arzneimittel enthaltende Pseudoephedrin in Dopingtests zu positiven Ergebnissen führen kann.wenn bei Ihnen Blutuntersuchungen geplant sind.wenn Sie Asthma haben oder früher hatten.wenn Sie ein Magengeschwür oder eine Magenblutung hatten.wenn Sie Hautreaktionen hatten, nachdem Sie früher Arzneimittel angewendet haben, die die gleichen Wirkstoffe enthalten.Entzündungshemmende Mittel/Schmerzmittel wie Ibuprofen können mit einem geringfügig erhöhten Risiko für einen Herzanfall oder Schlaganfall einhergehen, insbesondere bei Anwendung in hohen Dosen. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis oder Behandlungsdauer.Kinder und JugendlicheDas Arzneimittel darf bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren nicht angewendet werden.Bei Jugendlichen, die unter einem Flüssigkeitsmangel leiden, besteht das Risiko einer Nierenfunktionsstörung. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs ist unwahrscheinlich, dass dieses Arzneimittel Ihre Verkehrstüchtigkeit oder Ihre Fähigkeit zum Bedienen

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot
Boxagrippal Erkältungssaft
11,79 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(6,55 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Boxagrippal Erkältungssaft (Packungsgröße: 180 ml)Zur symptomatischen Behandlung der Schleimhautschwellung von Nase und Nebenhöhlen verbunden mit Kopfschmerzen, Fieber und erkältungsbedingten Schmerzen (z. B. Hals- und Gliederschmerzen).Wirkungsweise von Boxagrippal Erkältungssaft (Packungsgröße: 180 ml)Eine akute virale Rhinosinusitis, auch bezeichnet als Schnupfen ist häufig kombiniert mit Fieber, verstopfter Nase, sowie Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen. Zusammen äußert sich dies in einem grippalen Infekt.Für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren bietet Boxagrippal Erkältungssaft (Packungsgröße: 180 ml) eine zur Zeit einzigartige und rezeptfreie Hilfe mit der Wirkstoffkombination Ibuprofen bei erkältungsbedingten Schmerzen und Pseudoephedrin zur Abschwellung der Schleimhäute der Nase- und Nasennebenhölen.Durch den Wirkstoff Ibuprofen in Boxagrippal Erkältungssaft (Packungsgröße: 180 ml) werden Ihre Schmerzen gelindert, das Fieber gesenkt und mittels Pseudoephedrinhydrochlorid, welches eine gefäßverengende Wirkung besitzt, das Abschwellen der Nasenschleimhaut erzielt.Die einzigartige Kombination von Boxagrippal Erkältungssaft (Packungsgröße: 180 ml) mit seiner antientzündlichen und fiebersenkenden Wirkung verhilft Ihnen schnell zu einer Besserung Ihrer Beschwerden.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten200 mg Ibuprofen und 30 mg Pseudoephedrinhydrochlorid/10ml Suspension. Sonstige Bestandteile: Glycerol, Xanthangummi, Maltitol, Polysorbat 80, Saccharin-Natrium, Citronensäure-Monohydrat, Natriummethyl- und Natriumpropyl-4-hydroxybenzoat (Ph. Eur.), Kirscharoma, Gereinigtes Wasser.GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungErwachsene und Jugendliche ab 15 Jahre:10 - 20 ml alle 6 Stunden einnehmen, maximal 60 ml pro Tag.EinnahmeNehmen Sie das Arzneimittel vorzugsweise zum Essen oder danach ein.Flasche vor Gebrauch kräftig schütteln, bis sich der Bodensatz komplett aufgelöst hat.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen,wenn Sie folgende Arzneimittel einnehmen:andere entzündungshemmende Schmerzmittel (NSAIDs)Mittel gegen Migräneandere Arzneimittel wie Blutverdünner oder Kortikosteroidewenn Sie eine Herzerkrankung, einschließlich Herzschwäche (Herzinsuffizienz) und Angina (Brustschmerzen), haben oder einen Herzinfarkt, eine Bypass-Operation, eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (Durchblutungsstörungen in den Beinen oder Füßen aufgrund verengter oder verschlossener Arterien) oder jegliche Art von Schlaganfall (einschließlich Mini-Schlaganfall oder transitorischer ischämischer Attacke, ?TIA´´) hatten.wenn Sie Bluthochdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinspiegel haben oder Herzerkrankungen oder Schlaganfälle in Ihrer Familienvorgeschichte vorkommen oder wenn Sie Raucher sind.wenn bei Ihnen eine Psychose festgestellt wurde.wenn Sie systemischen Lupus erythematodes haben, eine Erkrankung des Immunsystems mit Befall des Bindegewebes, die zu Gelenkschmerzen, Hautveränderungen und Störungen anderer Körperorgane führt.wenn Sie Krampfanfälle oder Verhaltensstörungen hatten, nachdem Sie früher Arzneimittel angewendet haben, die die gleichen Wirkstoffe enthalten.wenn Sie älter sind und Beschwerden beim Wasserlassen haben.wenn bei Ihnen eine Operation geplant ist.wenn Sie Leistungssportler sind, da das in diesem Arzneimittel enthaltende Pseudoephedrin in Dopingtests zu positiven Ergebnissen führen kann.wenn bei Ihnen Blutuntersuchungen geplant sind.wenn Sie Asthma haben oder früher hatten.wenn Sie ein Magengeschwür oder eine Magenblutung hatten.wenn Sie Hautreaktionen hatten, nachdem Sie früher Arzneimittel angewendet haben, die die gleichen Wirkstoffe enthalten.Entzündungshemmende Mittel/Schmerzmittel wie Ibuprofen können mit einem geringfügig erhöhten Risiko für einen Herzanfall oder Schlaganfall einhergehen, insbesondere bei Anwendung in hohen Dosen. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis oder Behandlungsdauer.Kinder und JugendlicheDas Arzneimittel darf bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren nicht angewendet werden.Bei Jugendlichen, die unter einem Flüssigkeitsmangel leiden, besteht das Risiko einer Nierenfunktionsstörung. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs ist unwahrscheinlich, dass dieses Arzneimittel Ihre Verkehrstüchtigkeit oder Ihre Fähigkeit zum Bedienen

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe